Unsterblich!

Anlässlich des Welterbe-Jubiläums und der  Europäischen Tage des Denkmals wurden die Jubiläumsbotschafter Tek, To und Nik unsterblich gemacht. Dazu sind die gewichtigen Zeugen aus der Urzeit einen Prozess ausgesprochen zeitgenössischer Kunstproduktion durchlaufen: TEK, TO und NIK wurden für einen 3D-Print aufbereitet!

Die digitalen Erzeugnisse (1:10 3D-Modelle) der Aktion von Com&Com sowie weitere Resultate, entstanden während der TEKTONIK, sind im Dezember in der Galerie Bernhard Bischoff & Partner in Bern zu sehen.

 

TRAILER ZUR TEKTONIK-WANDERAUSSTELLUNG

Erfahre im rund dreiminütigen Video welcher Küster in welcher Hütte was zeigt. Der Song, der im Hintergrund läuft, wurde übrigens eingens für das Jubilum komponiert. Der Videoclip inkl. Noten, Text und Playback kann hier heruntergeladen werden.

Bei dieser Wanderausstellung im Jubiläumsjahr wandern nicht die Austellungsobjekte an den neuen Ausstellungsort, sondern das Publikum wandert von einem Austellungsort zum andern. Die Ausstellungsobjekte und Installationen verteilen sich auf 20 Gastbetriebe in der Welterberegion Sardona. Wer alle Standorte besucht, kann attraktive Preise gewinnen!

 

Tanz auf der Glarner Hauptüberschiebung

Die schnurgerade Linie der Glarner Hauptüberschiebung ist faszinierend, trennt sie doch messerscharf alte und neue Gesteinschichten. Sichtbar für jedermann. Weltweit einzigartig.

Nun wird diese Glarner Hauptüberschiebung als sportlicher Balanceakt von rund 100 Slacklinern begangen. Symbolisch. Denn über dem Caumasee bei Flims sind duzende, 2.5 cm breite Slacklines gespannt, welche eben diese Glarner Hauptüberschiebung symbolisieren und von den weltweit besten Slackliner im Rahmen der Transalp Waterline Tour begangen werden.

Ausserdem hängt über dem Caumasee stolz und mächtig ein symbolischer Kristall, bestehend aus Slacklines und Hängematten. Diese Kunstinstallation möchte zum langfristigen Erhalt und speziellen Schutz der Naturwerte im und um das Welterbe Sardona sensibilisieren.

Der Kristall wurde speziell für das Welterbe-Jubiläum konzipiert und ist noch bis zum 2. September am Caumasee bei Flims zu bewundern.

Erlebnislauf-Sardona

Es hat noch einige freie Plätze für den Erlebnislauf-Sardona vom Freitag 31. August bis Sonntag 2. September, bei welchem man in drei Tagen quer durch das Welterbe läuft.

Es gibt keinen Zeit- oder Leistungsdruck. Im Zentrum steht die Freude an der Natur und am Laufen – sowie die Pflege der Kammeradschaft.

Es können übrigens auch nur einzelne Etappen gerannt werden.

Anmeldungen werden noch bis disen Sonntagabend entgegengenommen.
http://www.alpinrunner.ch/agenda-…/erlebnislauf_sardona.html

Bild könnte enthalten: Berg, Himmel, im Freien und Natur

Künstlerportrait Andy Guhl

ArtTV.ch hat einen Beitrag zu Andy Guhl und seiner Installation “Obsidian: The Sillicium Of The Stone Age” gedreht, welcher er anlässlich der Wanderausstellung TEKONIK in Sankt Martin zeigt.

 

Happy Birthday!

Am vergangenen Freitag,  10. August, fand die offizielle “Geburtstagsparty” des Welterbes Sardona statt. Rund 50 Personen aus dem Umfeld der Tektonikarena Sardona haben sich im Hotel Glarnerhof in Glaurs eingefunden um auf das 10-jährige Bestehend des UNESCO-Welterbes Tekonikarena Sardona anzustossen. Mit dabei waren unter anderem die Regierungsräte Bruno Damann (SG), Martin Jäger (GR), Kaspar Becker und Marianne Lienhard (beide GL).

 

Willkommensgrüsse von Christian Marti, Gemeindepräsident Glarus

Absage Slackline-Events

Auf Grund des tragischen Flugzeugabsturzes von gestern Samstag, 4. August in der Nähe des Martinslochs mit 20 Todesopfern, wurde entschieden auf die beiden für Mitte kommender Woche geplanten Slackline-Events am Unteren Segnesboden zu verzichten.

Unsere Gedanken gelten ausschliesslich den Angehörigen, welchen wir auf diesem Weg unser herzliches Beileid ausdrücken!

 

Der Weltrekordversuch mit einer 850 Meter lange Highline quer über den Segnesboden – welche die Glarner Hauptüberschiebung an den Tschingelhörnern im Hintergrund symbolisieren soll – wird wenn möglich nächstes Jahr durchgeführt.

Die «Blume», bestehend aus Slacklines und Hängematten – welche für die einzigartige Natur sensibilisieren soll – wird wenn möglich an einem anderen Ort montiert.

Audiowalk + Live Performance

Audiowalk GEOMANCER (45min) durch verschiedene Zeitlichkeiten, Geschichten

und Schichten im Parc La Mutta in Falera (GR). Von und mit Lucie Tuma

Schweizerdeutsche Fassung:
soundcloud (stream), oder Vimeo (70-120 MB download)
Englische Fassung:
soundcloud (stream), oder Vimeo (80-130 MB download)

STARTPUNKT bei der Infotafel PARC LA MUTTA unten bei der Ahornallee am Dorfrand in Falera (GR) Juli – September 2018.
Live Performance mit Lucie Tuma: Sa 21. Juli 2018 ab Sonnenaufgang bis 08 Uhr, Parc La Mutta, Falera

Zu den Öffnungszeiten des Infocenters in Falera kann ein Endgeräte und/oder Kopfhörer ausgeliehen werden. Sie können aber auch das Audio-File bequem auf ihr Mobilphone runterladen oder streamen.
Infoblatt zum download

Vernissage Wanderausstellung & Land Art

Insgesamt 24 Kunstwerke und -projekte thematisieren die faszinierenden Naturphänomene rund um die Entstehung unserer Berge und laden zur Entdeckung via Wanderwege. Die Vernissage der Tektonik-Jubiläums-Kunst findet am 14. Juli in Sankt Martin im Calfeisental (SG) statt.

I   Steinreise – drei Verrucano-Steine aus dem Welterbe sind unterwegs durch die Schweiz
II   Wanderausstellung – eine Kunstausstellung mit 20 KünstlerInnen in 19 Berghütten
III   Land Art – drei künstlerische Interaktion in und mit der Landschaft

Das Programm
12.30 Uhr – geführte Bartgeier-Beobachtungstour (hier geht es zur Anmeldung)
ab 16.00 Uhr – individuelle Begehung der audio-visuellen Installation Reflections on spinning Rocks von Andy Guhl
17.30 Uhr – offizielle Begrüssung durch die IG Tektonikarena Sardona
17.40 Uhr – Präsentation des TEKTONIK-Programms durch Johannes M. Hedinger
ab 18.00 Uhr – Verpflegung und gemütliches Beisammensein
19.00 Uhr – Live Performance von und mit Andy Guhl
21.00 Uhr – Live Performance von und mit Andy Guhl

TEK, TO & NIK – Rolling Stones

World heritage meets world heritage. Zum 10-Jahre Jubiläum beider Welterbestätten fahren die Jubiläumsbotschafter des UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona, TEK, TO und NIK, von Bergün über das Landwasserviadukt der RhB Rhätische Bahn nach Landquart. Dort wurde umgeladen auf unseren Logistik-Partner Logbau und weiter gings nach Bad Ragaz, wo die 3 Verrucano-Steine nun rund ein halbes Jahr teil der grössten Europäischen Skulüturentriennale Bad RagARTz sind.